VIN Decoder

ebayaccount3    02.11.2016 - 19:33

Hallo,

ich bin neu hier in diesem Forum. Vor ein paar Wochen 
habe ich mir einen 1980er 450 SL aus USA gekauft. 
Nun habe ich CARFAX entdeckt. Leider bekomme
ich nach dem Eingeben der Fahrgestellnr. nur die Meldung,
dass kein Datensatz vorhanden sei. Weiterhin habe ich festgestellt, dass
es wohl unterschiedliche Fahrgestellnummer in Deutschland und USA gibt.
Wie kann ich meine Fahrgestellnr. dekodieren.

Lt. US Title : 10704 41206 5057

Kann mir da jemand behilflich sein.  
Ich hätte gerne gewußt, ob der Tachostand und die tatsächlich
gefahrenen Kilometer übereinstimmen??

Danke für jede Hilfe

Grüße

Ted

Norbert Lowin    01.05.2017 - 11:54

Hallo,
ich kann ihnen sicher nicht entscheidend weiterhelfen. Aber die Fahrgestellnummer ist immer gleich.
Lt. US Title : 10704 41206 5057 = R107; Baureihe 044; 1 Linkslenker; 2 Automatik; FG. 065057

SL Grüße

Mit 113 freundlichen Grüßen.
sternfahrer
norbert lowin

Thorsten Parmann    17.06.2017 - 18:02

Hallo Herr Lowin,

das ist die "normale" Entschlüsselung der Fahgestellnummer. Für Fahrzeuge, die in den USA zugelassen werden, gibt es eine "umgeschlüsselte" VIN, die unter anderem Angaben zum Baujahr enthält. Ein W126 / 500SEL, der normal mit WDB126037 beginnt, hat in den USA eine Fgst.-Nr. die mit WDBCA39D9G... beginnt. Lediglich die letzten sieben Stellen sind identisch.
Ted müsste jemanden finden, der die europäische Schreibweise der VIN in die amerikanische zurück übersetzt, oder am Fahrzeug entsprechende Schilder oder Unterlagen finden, um die Carfax Abfrage durchführen zu können.

Mit freundlichen Grüßen von Stern zu Stern,

Thorsten Parmann.
Open forum Members onlyTopicsAnnouncements