Remote online nachrüsten?

s.brennecke    17.10.2017 - 15:07

Liebes Mercedes-Team,

seit ein paar Tagen bin ich freudiger Besitzer eines zwei Jahre alten V250. Großartiges Auto - keine Frage. Der Verkäufer in der Mercedes-Niederlassung in Stuttgart versicherte mir vor dem Kauf, dass ich über das Handy bspw. die Standheizung einschalten oder programmieren, mein Fahrzeug orten oder den Schließzustand meines Autos abrufen könne. Das war für mich mit kaufentscheidend.

Umso enttäuschter war ich, als mir dann nach Kauf und Lieferung des Wagens in meiner lokalen MB-Niederlassung eröffnet wurde, dass diese "Remote online"-Dienste bei meinem Fahrzeug noch nicht möglich sind (Baujahr 08/2015). Lediglich den connect-me Adapter habe ich jetzt, der allerdings natürlich keinen adäquaten Ersatz darstellt. 

Daher meine Frage: Ist eventuell geplant, eine Möglichkeit der Nachrüstung der "Remote online" Dienste anzubieten?

Vielen Dank für eure Antwort!
Hallos.brennecke,

wir bedauern sehr von Ihrer Enttäuschung zu hören und würden gerne einen genauen Blick in diese Angelegenheit werfen. Bitte senden Sie uns hierfür die Fahrzeugidentifikationsnummer Ihrer V-Klasse per privater Nachricht zu, damit wir eine eindeutige Aussage treffen können.

Viele Grüße

Mercedes-Benz Social Media Dialogue Team

peter.k.weber    31.10.2017 - 07:14

Ich glaube nicht, dass das nachrüstbar ist.

s.brennecke    03.11.2017 - 14:15

Ja, so sieht es leider aus. Schade.

peter.k.weber    03.11.2017 - 15:27

Ja leider wurde ich bei sowas auch (etwas) enttäuscht.
Habe mir letztes Jah einen CLS ausgesucht. In der Web-Präsentation und in den Katalogen steht, dass via Remote Online (und auch App) die Standheizung programmiert werden kann. Dem ist leider nicht so. Habe mich sehr geärgert, denn in meinem BMW war das super lässig drin.

Das zeigt: bevor man die Entscheidung für ein Fahrzeug trifft, ALLES ausprobieren. Nicht nur schnell mal um den Block fahren oder reinsetzen. Speziell die Online Komponenten in Verbindung mit Apple iPhone müssen ausgiebigst selber getestet werden. Sonst gibt‘s durchaus lange Gesichter.

Nichtsdestotrotz: mein CLS ist super geil und mit den Comand Online Gegebenheiten habe ich meinen Frieden gemacht. Ist halt a bissl anders als bei BMW. Und zur Not gibt es ja auch noch Apple CarPlay. Und die Navi-Unzulänglichlichkeiten werden auch immer weniger.

s.brennecke    03.11.2017 - 16:18

Mir ging es auch vor allem um die Standheizungsprogrammierung. Und auch die Überprüfung, ob ich das Auto abgeschlossen habe und ob es noch da steht, wo ich es hingestellt habe, wäre für mich äußerst nützliche Features gewesen. 

Ausprobieren war nicht möglich, dass man meines Wissens erst von der Werkstatt für die Remote-Funktionen hätte freigeschaltet werden müssen. Ich frage mich, warum mir nicht vorher aufgefallen ist, dass erst die Modelle ab 09/2016 entsprechend kompatibel sind. Und Apple CarPlay gibt's nach Auskunft der Seite (noch) nicht für die V-Klasse.

Nun gut - grundsätzlich bin auch in mit dem Auto sehr zufrieden. Dennoch bleiben die fehlenden Remote-Funktionen ein Wermutstropfen.
Offenes Forum Nur für MitgliederThemenAnkündigungen